Smartphone

A1 Aktionstage -50% auf alle Handys und Smartphones – egal zu welchem Tarif – vom 20.2. bis 22.2.2012

Bei A1 gibt es vom 20.2. bis 22.2.2012 -50% auf alle Handys und Smartphones – egal zu welchem Tarif!

Somit kann man für kurze Zeit sein Wunsch-Handy oder Wunsch-Smartphone zu einem sehr günstigen Preis abstauben.

Details dazu bitte direkt im A1 ONLINESHOP in Erfahrung bringen.


A1 Aktionstage

A1 Aktion – iPhone 4 8 GB zu jeder Neuanmeldung eines Smart 4500 Tarifs um 0 €

Eine weitere A1-iPhone-Aktion ist im anrollen!

Ab Montag 16.1.2012 gibt es das iPhone 4 8 GB zu jeder Neuanmeldung eines Smart 4500 Tarifs um 0 €, statt um 99 €. Die Aktion läuft solange der Vorrat reicht.

Hier geht es zur iPhone-Aktion:


iPhone

iPhone 4S um -50% von 30.12. – 02.01. bei den A1 Aktionstagen

Für alle iPhone-Fans hat sich A1 kurz nach Weihnachten noch eine besondere Aktion ausgedacht.

Im Zuge der A1 Aktionstage bietet A1  von Freitag 30.12.2011 bis 02.01.2012 alle Apple iPhone Modelle um -50% bei einer A1 Erstanmeldung an. Der Rabatt sollte beim Bestellprozess automatisch berücksichtigt werden.

Ein verbilligtes iPhone in Kombination mit einem A1 Smart Tarif könnte somit bald ihnen gehören.

yesss! supersmart! 1000 Minuten, 1000 SMS, 1000 MB um monatlich 8,80 Euro – Ohne Bindung von yesss.at!

yesss! supersmart! – so nennt sich der neue Smartphone-Tarif von yesss.at

Somit hat yesss.at auf den starken Trend hin zu den Smartphones reagiert und den momentan günstigsten Smartphone-Tarif in Österreich auf den Markt gebracht.

Was genau bietet der neue yesss! supersmart! Tarif?

  • 1000 Minuten pro Monat in alle Netze österreichweit
  • 1000 SMS pro Monat in alle Netze österreichweit
  • 1000 MB pro Monat österreichweit
  • 4 Cent für jede weitere Minute
  • 4 Cent für jede weitere SMS
  • 4 Euro für jedes weitere angefangene GB Datenvolumen

Und das ganze zu einem Hammerpreis von nur 8,80 Euro pro Monat!

Keine Vertragsbindung

Bei yesss! supersmart gibt es keine Vertragsbindung. Somit ist man sehr flexibel, wenn man kurzfristig andere Pläne hat oder einfach einmal den Netzbetreiber wechseln will.

Taktung

Bei Gesprächen gilt eine Taktung von 60/60, jede angefangene Minute wird somit als volle Minute gerechnet. Beim Datenvolumen gilt eine Taktung von 8 kB.

Maximale Geschwindigkeiten für das mobile Internet

In den Tarifdetails von yesss! supersmart! bzw. in der Yesss-Entgeltübersicht findet man derzeit keine klare Angabe über die maximale Datenübertragungsrate.  Bei den anderen Yesss-Datentarifen ist eine maximale Downloadbandbreite von bis zu 7,2 Mbit/Sekunde angegeben. Darum liegt die Vermutung nahe, dass dieser Wert auch für den neuen Tarif yesss! supersmart! gelten könnte.

In welchem Zeitraum kann man den Tarif yesss! supersmart! bestellen?

Laut den yesss-Tarifdetails kann man yesss! supersmart! nur für kurze Zeit bestellen, ein genaues Datum für das Ende dieser Aktion ist leider nicht angegeben. Da Yesss mit diesem Smartphone-Tarif direkt mit dem Tarif smartbob von bob.at konkurriert und die Weihnachtsaktionen für das Jahr 2011 schön langsam in Position gebracht werden, wird es spannend, wie lange die Tarife bestellbar bleiben oder ob es aus preislicher Sicht sogar noch Nachbesserungen geben könnte.

smartbob – 1000 Minuten, 1000 SMS, 1000 MB um monatlich 9,90 Euro – Ohne Bindung von bob.at!

smartbob – so nennt sich der neue Smartphone-Tarif von bob.at

Somit hat bob.at auf den starken Trend hin zu den Smartphones reagiert und einen sehr interessanten Smartphone-Tarif auf den Markt gebracht.

Was genau bietet der neue Smartbob-Tarif?

  • 1000 Minuten pro Monat in alle Netze österreichweit
  • 1000 SMS pro Monat in alle Netze österreichweit
  • 1000 MB pro Monat österreichweit
  • 4 Cent für jede weitere Minute
  • 4 Cent für jede weitere SMS
  • 4 Euro für jedes weitere angefangene GB Datenvolumen

Und das ganze zu einem sehr fairen Preis von nur 9,90 Euro pro Monat!

Keine Vertragsbindung

Bei smartbob gibt es, wie auch den anderen Bob-Tarife, keine Vertragsbindung. Somit ist man sehr flexibel, wenn man kurzfristig andere Pläne hat oder einfach einmal in einen Tarif ohne Grundgebühr wechseln will. Die Nummer bzw. die SIM-Karte bleibt einem dann trotzdem erhalten und läuft nicht, wie bei manchen Wertkartentarifen anderer Anbieter, einfach ab.

Taktung

Bei Gesprächen gilt eine Taktung von 60/60, jede angefangene Minute wird somit als volle Minute gerechnet. Beim Datenvolumen gilt eine Taktung von 64 kB.

Maximale Geschwindigkeiten für das mobile Internet

Bei smartbob beträgt die maximale Datenübertragungsrate bis zu 1Mbit/Sekunde für den Download und 384 kBit/Sekunde für den Upload. Auf den ersten Blick klingt das zwar etwas wenig, ein normaler Smartphone-Anwender (gelegentlich im Internet surfen oder Emails checken) sollte damit aber völlig auskommen. Für Multimediafreaks, die über ihr Smartphone viele Videos ansehen oder große Datenmengen herunterladen oder versenden aber nur sehr wenig telefonieren, wäre möglicherweise der Tarif gigabob besser geeignet.

In welchem Zeitraum kann man dem Smartphone-Tarif smartbob bestellen?

Laut den smartbob-Tarifdetails kann man smartbob veroerst einmal im Zeitraum von 01.09.2011 für 31.10.2011 bestellen. Ober der Smartphone-Tarif danach verlängert wird oder nicht, ist aktuell noch nicht bekannt.

BOB APN Einstellungen – Android

Um mobiles Internet bei BOB in Österreich nutzen zu können, müssen am Endgerät die passenden APN-Einstellungen vorgenommen werden.

Internet:
Name: bob.data
APN: bob.at
Proxy:
Port:
Nutzername: data@bob.at
Passwort: ppp
Server: http://start.bob.at
MMSC:
MMS-Proxy:
MMS-Port:
MCC: 232
MNC: 11
APN-Typ:

MMS Empfang:
Name: data.bob MMS
APN: mms.bob.at
Proxy: 194.48.124.7
Port: 8001
Nutzername: data@bob.at
Passwort: ppp
Server: http://start.bob.at
MMSC: http://mmsc.bob.at
MMS-Proxy: 194.48.124.7
MMS-Port: 8001
MCC: 232
MNC: 11
APN-Typ: mms

Da BOB über das Netz von A1 betrieben wird, muss das Datenroaming aktiviert sein, damit das mobile Internet funktioniert.

Sollten das Internet nicht sofort nach der Eingabe der korrekten Daten funktionieren, hilft bei manchen Geräten bzw. Smartphones oft ein Neustart mit den neuen gespeicherten APN-Einstellungen, um das Internet funktionsfähig zu machen.

UMTS Stick Österreich – Prepaid Internet im Vergleich

Ein UMTS Stick ist ein USB-Modem für mobiles Internet, mit dem man sich praktisch an jedem Ort, abhängig von der Netzverfügbarkeit, über die Mobilfunknetze mit dem Internet verbinden kann.

Einen UMTS Stick kann man an jedem Computer verwenden, sofern die Treiber für das verwendete Betriebssystem zum UMTS Stick passen und ein kompatibler USB-Anschluss vorhanden ist. Das mobile Internet wird bevorzugt (wie der Name schon sagt) mit mobilen Computern, wie Netbooks, Notebooks, Tablet-PC´s oder auch Smartphones verwendet. Natürlich ist die Verwendung von UMTS Sticks auch an stationären Desktop-PCs möglich.

Ohne einem Festnetzanschluss oder einem Kabelfernseh-Anschluss mit optionalem Breitband-Internet, ist mobiles Internet oft die einzige Alternative, um überhaupt in den Genuss von Breitband-Internet zu kommen.

Für mobiles Internet in Österreich werden, je nach Nutzungsverhalten, unterschiedliche Tarife von den Mobilfunktbereibern angeboten. Oft bekommt man UMTS-Sticks mit sogenannten Startersets in Kombination mit Prepaid-Tarifen (Internet mit Wertkarte) für mobiles Internet angeboten.

Damit Sie schnell den für Sie passenden Tarif für mobiles Prepaid-Internet mit Vertrag in Österreich finden, stellen wir Ihnen hier unsere aktuelle Vergleichstabelle zur Verfügung.

AnbieterTarifbezeichnunginkludiertes DatenvolumenPreis StartersetPreis pro GBGültigkeit Startguthabenmax. Bandbreite
A1B.free Mobil Breitband 500 MB500 MB19,90 € SIM only
49,90 € mit USB-Modem

zum A1 Onlineshop
20,00 €30 Tage7,2 MBit
A1B.free Mobil Breitband 1,5GB1,5 GB19,90 € SIM only
49,90 € mit USB-Modem

zum A1 Onlineshop
20,00 €12 Monate7,2 MBit
A1B.free Mobil Breitband
pay-per-use
0 MB19,90 € SIM only
49,90 € mit USB-Modem

zum A1 Onlineshop
204,80 €pay-per-use7,2 MBit
DREIInternet ToGo2 GB49,90 € USB-Modem

zum DREI Onlineshop
20,00 €4 Monate7,2 MB
Ge org:)Internet Wertkarte1 GB9,90 € SIM only10,00 €60 Tage3,6 MBit
Ge org:)Internet Wertkarte5 GB39,00 € mit USB-Modem10,00 €60 Tage3,6 MBit
OrangeMobiles Internet Wertkarte2 GB59,00 € mit USB-Modem20,00 €12 Monate7,2 MBit
T-MobileKlax Internet / Surfklax1 GB9,90 € SIM only
44,90 € mit USB-Modem
5,00 € werden monatlich vom Wertkartenguthaben abgebucht30 Tage3,6 MBit
tele.ringFree Willi SIM-Only1 GB9,90 € SIM only10,00 €90 Tage3,6 MBit
tele.ringFree Willi3 GB54,90 € mit USB-Modem10,00 €90 Tage3,6 MBit
yesssyesss! Grundoption1 GB9,98 € SIM only10,00 €12 Monate7,2 MBit
yesssyesss! Grundoption3 GB49,99 € mit USB-Modem10,00 €12 Monate7,2 MBit
yesssyesss! Poweroption1 GB9,98 € SIM only6,67 €1 Monat7,2 MBit
yesssyesss! Poweroption3 GB49,99 € mit USB-Modem6,67 €1 Monat7,2 MBit
Prepaid Internet Österreich Vergleich / Stand: 04.10.2011

Wenn man das mobile Internet regelmäßig und viel nutzt, ist mobiles Internet mit Vertrag in Österreich, langfristig gesehen, die günstiger Variante.

Samsung Wave II ab sofort bei Drei Österreich verfügbar

Weltpremiere: 3 startet das Samsung Wave II

  • Als erster Mobilfunker weltweit bietet 3 das Samsung Wave II an
  • Hochauflösender 3,7 Zoll Super-LCD-Touchscreen
  • Zahlreiche Applikationen mit Samsung Apps downloaden

Bei 3 gibt es eine echte Weltpremiere. Denn als erster Mobilfunker weltweit nimmt 3 das neue Samsung Wave II in sein Portfolio auf. Das innovative Smartphone schafft eine perfekte Kombination aus multimedialem Entertainment, komfortablen Messaging-Diensten und einer verbesserten User-Experience. Damit wollen 3 und Samsung den Erfolg des Vorgängers Samsung Wave S8500 noch toppen.

„Das Wave gehört, dank seines hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses, zu unseren beliebtesten Superphones. Mit dem Wave II hat Samsung nun das Nutzungserlebnis noch weiter verbessert. Daher sind wir sehr stolz, dieses außergewöhnliche Mobiltelefon als Weltpremiere vorstellen zu können“, sagt 3CEO Jan Trionow.

Satte Farben und komfortable Bedienung

Das Wave II verfügt über die neueste Version des Samsung-Betriebssystems bada 1.2, das den Nutzern eine optimierte User-Experience garantiert. Zudem hat Samsung mit vielen Detailverbesserungen ein echtes Highend-Smartphone geschaffen. Der größere 3,7-Zoll-Super-Clear-LCD-Touchscreen bietet mit seinen kräftigen, ausdrucksstarken Farben sowie kristallklarer Wiedergabe ein außergewöhnliches Multimedia-Erlebnis. Das Samsung Smartphone unterstützt eine große Anzahl von Videoformaten sowie die Aufnahme von Videos in HD-Qualität mit seiner 5-Megapixel-Kamera.

In Sachen Bedienungskomfort setzt das Wave II neue Maßstäbe: Mit Multitouch-Zoom werden Objekte kinderleicht vergrößert oder verkleinert. Quicktype ermöglicht eine schnellere und noch bequemere Texteingabe. Statt einzelne Tasten anzutippen, streicht man in einer durchgängigen, entspannten Bewegung über die Buchstaben und lässt dann die intelligente Texterkennung die richtigen Worte zusammensetzen.

Perfekte Übersicht am Handy und große Auswahl bei Samsung Apps

Mit Social Hub schafft das Samsung Wave II zudem perfekte Übersicht über die persönlichen Kontakte. Adressbuch, Soziale Netzwerke, Instant Messenger, SMS und E-Mails werden für jeden Kontakt gesammelt auf einem Blick dargestellt. So versäumt man keine Nachricht seiner Freunde.
Samsung Apps erlaubt zudem den Download von zahlreichen nützlichen und unterhaltsamen Applikationen und Services, die exakt den individuellen Bedürfnissen angepasst werden können.

Das Samsung Wave II ist bei 3 ab sofort schon ab 0 Euro verfügbar.

Technische Daten des Samsung Wave II (S8530):

  • 3,7-Zoll-Super-Clear-LCD Touchscreen mit Anti-scratch-, Anti-smudge und Anti-reflective-Beschichtung
  • Multitouch-Zoom
  • Bada 1.2-Betriebssystem
  • 5-Megapixel-Kamera mit LED-Flash
  • HSDPA 3,6 Mbps
  • 1 GHz CPU
  • GPS
  • Bluetooth 3.0
  • WLAN
  • 2 GB Speicher per microSD auf 32 GB erweiterbar

(Quelle: 3 Presseaussendung vom 06.12.2010)

Kommt das HTC Desire HD nun doch erst im Jänner 2011 zu Drei?

Bei Drei wurde das Erscheinungsdatum des HTC Desire HD ursprünglich ja bereits für November 2010 angekündigt.

Nachdem der ursprünglich bekanntgegebene Termin bereits auf Anfang bis Mitte Dezember 2010 nach hinten korrigiert wurde, scheint es nun so, als ob bei Drei nun erneut eine Terminverschiebung am Programm steht.

3 Österreich hat vor ein paar Tagen eine Nachricht auf der Facebook Pinnwand kommentiert, wo das Erscheinungsdatum des HTC Desire HD nun voraussichtlich für Jänner 2011 genannt wird.

Die ständigen Terminverschiebungen sind ja nicht unbedingt förderlich um die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen zu stärken, aber das Marketing von Drei wird schon wissen, was es da macht. 😉

Nachdem das HTC Desire HD im Moment ein sehr gefragtes Android-Smartphone ist und speziell beim Weihnachtsgeschäft in der Mobilfunkbranche die umsatzstärkste Zeit ist, werden viele Interessenten durch die erneute Terminverschiebung noch vor Weihnachten nach Alternativen suchen.

Wer es gar nicht mehr ohne HTC Desire HD aushält, kann sich das Geräte ja als freies Smartphone (ohne Simlock) kaufen und einen preiswerten Tarif für mobiles Internet dazu zu nehmen.

Anbieten würde sich dafür die 3SuperSIM ab 12 Euro im Monat (Achtung beim Roaming, ist nur in 3LikeHome Ländern möglich) oder auch der Tarif GIGABOB mit 9GB von Bob um nur 8,80 Euro im Monat (Weihnachtsaktion bis 31.12.2010).

HTC Desire Z bei A1 ab 0 Euro HTC Desire Z

Das HTC Desire Z ist von den technischen Daten sehr ähnlich wie das HTC Desire. Der Hauptunterschied ist die Slider-Tastatur, welche die beiden Smartphones voneinander unterscheidet.

Für Vieltipper ist das HTC Desire Z daher sehr empfehlenswert, da das integrierte Keyboard einen gewissen komfort bietet und während dem Tippen immer das vollständige Display frei bleibt.

Bei A1 gibt es das HTC Desire Z ab sofort ab 0 Euro. Natürlich ist dieser Preis an eine Vertragsbindung gekoppelt.

Für einen schnellen Überblick zum HTC Desire Z empfehlen wir folgendes Video:

Mit dem neuen HTC Desire Z in Kombination von HTC Sense haben Sie eines der modernsten Android-Smartphones mit einem sehr umfrangreichem Funktionsumfang. Auch wenn der technische Nachfolger, das HTC Desire HD, schon verkauft wird, sind wohl die Akkulaufzeit und die integrierte Hardwaretastatur für viele 2 sehr wichtige Argumente, um sich für das HTC Desire Z zu entscheiden.

A1 mobiles Internet
Surf mit Gigabob